MENÜ


Zahntechniker/-in

Lehrzeit: 4 Jahre

 Berufsbeschreibung

Zahntechniker/-in ZahntechnikerInnen fertigen anhand zahnärztlicher Verordnungen Prothesen für den Mundraum.

Zu ihrem Tätigkeitsumfeld gehören beispielsweise Zahnprothesen, aber auch Zahnspangen, Inlays und andere Korrekturen. ZahntechnikerInnen nehmen dafür zunächst nach der zahnärztlichen Untersuchung Maß am Patienten, dafür stehen ihnen beispielsweise Abdruck-Verfahren mit Gips und anderen Methoden zur Verfügung. Dann fertigen sie passgenau im zahntechnischen Labor anhand des Abdrucks eine Prothese oder auch eine Zahnspange für den betreffenden Patienten und passen diese im Beisein des Zahnarztes an. Auch nehmen ZahntechnikerInnen laufend Korrekturen an Prothesen und anderen zahntechnischen Erzeugnissen vor. Sie haben dabei wenig bis gar keinen Kontakt mit dem Patienten, wohl aber mit dem Labor und mit der händischen Fertigung von Produkten wie Zahnprothesen oder Inlays mit unterschiedlichen Werkstoffen. Da jedes Zahntechnik-Produkt ein Unikat darstellt, fertigen ZahntechnikerInnen diese aufwendig händisch an.

Arbeit finden ZahntechnikerInnen in zahntechnischen Labors, aber auch in Zahnkliniken sowie in einigen großen Zahnarztpraxen.

 Voraussetzungen

Wer sich für die Gesundheit der menschlichen Zähne interessiert, aber nicht unbedingt den direkten Kontakt zum Patienten möchte, ist mit dem Lehrberuf des/der ZahntechnikerIn gut beraten.

Wichtig sind hohe Lernbereitschaft, Spaß an händischer, aufwendiger Arbeit und natürlich auch ein sehr gutes technisches Grundverständnis.