MENÜ


Versicherungs­kaufmann/-frau

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

Versicherungskaufleute sind Fachkräfte aus dem Versicherungswesen, die in der Verwaltung von laufenden Kundenverträgen, der Schadenabwicklung sowie in der Gewinnung von Neukunden zuständig sind.

Sie erlernen dazu zunächst die kaufmännischen Grundlagen der allgemeinen Versicherungswirtschaft kennen und erhalten in der Praxis meist durch ihren Lehrbetrieb bereits einen ersten fachlichen Einschlag. Grundlagen der betrieblichen Buchführung und des Rechnungswesens, der Büroorganisation und der Schadenabwicklung gehören ebenso zu ihren Lehrinhalten wie die praktische Kundenakquise und die Grundlagen der Neukundengewinnung aus rechtlicher Perspektive. Versicherungskaufleute können anschließend in jedem Bereich einer Versicherung arbeiten, ob sie nun in der Kundenberatung oder auch fernab der Kunden in der Schadenabwicklung tätig sind.

Arbeit finden Versicherungskaufleute grundsätzlich in jedem Versicherungsunternehmen. Sie spezialisieren sich in der beruflichen Praxis aber meist auf einen spezifischen Bereich sowie auf einen Teilbereich der Versicherungswirtschaft.

 Voraussetzungen

Wer sich vorstellen kann, Kunden zu beraten und mit Versicherungsprodukten zu arbeiten, wird mit einer Lehre zum/zur Versicherungskaufmann/-frau glücklich.

Wichtig ist neben guten sozialen Kompetenzen ein gepflegtes, seriöses Erscheinungsbild, aber auch die Fähigkeit, in einem komplexen Arbeitsumfeld erfolgreich zu arbeiten. Versicherungskaufleute denken und arbeiten strukturiert und haben zwischen Kundenterminen und Arbeiten im Büro am Computer mit branchenspezifischer Software viel berufliche Abwechslung und immer wieder neue Situationen.