MENÜ


Tischler/-in

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

Der/die TischlerIn ist ein traditioneller Beruf mit langer Geschichte, der sich mit der händischen Fertigung von Holzprodukten befasst.

Heutzutage arbeiten TischlerInnen vorrangig maschinell unterstützt und fertigen Holzprodukte teils in Serie, teils aber auch in Einzelproduktion nach individuellem Kundenwunsch. Lehrlinge werden in die sichere Arbeit mit dem Werkstoff Holz eingeführt und erhalten außerdem Einführungen in die händisch und rechnergesteuerten Werkzeuge, mit denen das moderne Tischlerhandwerk arbeitet. Sie sind dazu in der Lage, anhand von Skizzen und technischen Zeichnungen eigenständig Holzprodukte zu erstellen und diese gemeinsam mit dem Kunden zu Planen. Sie fertigen dabei die einzelnen Bauteile nach Bedarf und behandeln abschließend die Oberfläche zum Schutz vor äußeren Einflüssen und zur Verschönerung.

Arbeit finden TischlerInnen in holzverarbeitenden Betrieben, allem voran in der Möbelindustrie. Sie fertigen aber auch Holzteile für die Weiterverarbeitung oder stellen Holz-Bauteile für Spielzeug und andere typische Verwendungszwecke her.

 Voraussetzungen

Angehende TischlerInnen sollten eine Affinität zum Werkstoff Holz besitzen und haben idealerweise schon erste Erfahrungen mit ihm gesammelt, wenn auch nur im Unterricht oder bei Bastelarbeiten.

Zudem arbeiten sie gerne händisch, haben aber auch keine Probleme damit, sich in die Funktionsweisen von technischen Maschinen zur Unterstützung einzufinden.