MENÜ


Textiltechniker/-in - Webtechnik

Lehrzeit: 3 1/2 Jahre

 Berufsbeschreibung

Das Berufsbild des/der TextiltechnikerIn kann in zwei Fachrichtungen erlernt werden, eine davon ist die traditionelle Webtechnik.

Dabei werden grundlegend Längs- und Querfäden übereinander gelegt und es entstehen geradlinige, mehr oder weniger feine Stoffe. TextiltechnikerInnen - Webtechnik erlernen zunächst die technischen Grundlagen der Funktion einer automatischen Webmaschine und können anschließend einstellen, auf welche Art und mit welchem Material diese weben soll. Sie fertigen dazu Skizzen und Werkszeichnungen des Stoffs an, den die Webmaschine automatisch erstellen soll, um anschließend die Produktion zu steuern und zu überwachen. TextiltechnikerInnen - Webtechnik kennen gängige Garne und Materialien und wissen diese sachgemäß umzusetzen. Häufig wird im modernen Umfeld auch CAD-Software dafür verwendet, sodass TextiltechnikerInnen - Webtechnik auch eine Unterweisung in branchenspezifische Softwarelösungen erhalten.

Arbeit finden TextiltechnikerInnen - Webtechnik in Textil-Manufakturen, die Webstoffe herstellen. Sie sind dabei vorrangig in der Produktion unfertiger Stoffe für die weitere Verarbeitung zuständig.

 Voraussetzungen

TextiltechnikerInnen - Webtechnik sollten sich mit dem Arbeitsmaterial Stoff identifizieren können und sind bestenfalls modisch oder bastlerisch interessiert, da das den Beruf langfristig spannend erhält.

Mindestens genauso wichtig sind technisches Verständnis und die Fähigkeit, sich leicht und schnell auch in unbekannte Software einzuarbeiten und effektiv mit dem Computer arbeiten zu können.