MENÜ


Textiltechniker/-in - Maschentechnik

Lehrzeit: 3 1/2 Jahre

 Berufsbeschreibung

Das Berufsbild des/der TextiltechnikerIn kann in zwei Fachrichtungen erlernt werden, eine davon ist die Maschentechnik.

Diese Fachkräfte sind für die Einrichtung, Steuerung und Wartung von Strick- und Wirkmaschinen zuständig, die mit Maschentechnik arbeiten. Sie stellen beispielsweise Strickwaren, aber auch Spitzen- und Gardinenstoffe sowie Hemden- und Pulloverstoff her. TextiltechnikerInnen - Maschentechnik werden in der Funktionsweise der industriellen, automatischen Maschinen unterwiesen, um sie anschließend sachgemäß bedienen und einrichten zu können. Anhand von technischen Vorgaben bestimmen sie geeignete Garnmaterialien und stellen die Maschinen für die Fertigung der gewünschten Stoffe und Stoffbahnen entsprechend des Materials ein. Dies läuft heutzutage über Rechnersysteme. Abschließend beurteilen sie das Ergebnis der Produktion hinsichtlich seiner Qualität. TextiltechnikerInnen - Maschentechnik arbeiten dabei auch mit Hilfsmitteln wie dem Staplerfahrer, um beispielsweise schwere, große Garnrollen in die richtigen Stellen der Maschine zu setzen.

Arbeit finden TextiltechnikerInnen - Maschentechnik in Betrieben, die sich auf die Fertigung von Maschen- und Wirkstoff spezialisiert haben.

 Voraussetzungen

TextiltechnikerInnen - Maschentechnik sollten gerne technisch und maschinenlastig arbeiten und werden in der Serienproduktion eingesetzt, weshalb sie vorrangig in größeren Fabriken tätig sind, wo sie sich wohl fühlen sollten.