MENÜ


Textilreiniger/-in

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

TextilreinigerInnen sind für die Reinigung von Textilien zuständig, die meist nicht in eine heimische Waschmaschine passen.

Sie lernen diese typischen Textilien kennen, zu denen beispielsweise Pelzmäntel, große Textilien, Matratzen und Ähnliches gehören. Auch industrielle Textilien wie Arbeitskleidung gehört dazu - sie braucht meist eine gesetzlich vorgeschriebene Spezialbehandlung. TextilreinigerInnen kennen nicht nur "ihre" Textilien, sondern beherrschen auch den Umgang mit speziellen Waschmaschinen und die sachgemäße Reinigung auch von komplizierten Textilprodukten. Pelz, infizierte Textilien und andere Herausforderungen wissen sie unter Einsatz geeigneter Wasch- und Pflegemittel zu reinigen und übernehmen dabei auch die Reinigung filigraner und schwer zu pflegender Stoffe wie eleganter Abend- oder Hochzeitskleider. Anschließend bereiten sie die Textilien nach der Wäsche wieder auf und übergeben sie gereinigt und einsatzbereit an den Kunden.

Arbeit finden TextilreinigerInnen in großen Wäschereien, aber auch in kleinen Fachbetrieben, in denen sie vor allem private Kundschaft bedienen. Auch Unternehmen mit eigener Wäscherei beschäftigen TextilreinigerInnen.

 Voraussetzungen

Wer sich eine Lehre zum/zur TextilreinigerIn vorstellen kann, sollte gerne mit außergewöhnlichen Textilien arbeiten und sollte dazu in der Lage sein, die Verantwortung auch für teure Textilien zu übernehmen.

Der Vorteil des Berufs besteht darin, dass man gerade in einer kleinen Wäscherei die individuellsten Kleidungsstücke zu Gesicht bekommen wird und mehr als genug Abwechslung hat.