MENÜ


Textilmechaniker/-in

Lehrzeit: 3 1/2 Jahre

 Berufsbeschreibung

Der Lehrberuf des/der TextilmechanikerIn kennt die Maschinen, die in der Textilindustrie zum Einsatz kommen, und ist für deren Wartung, Reinigung und Instandhaltung zuständig.

Zum Arbeitsumfeld des/der TextilmechanikerIn gehören beispielsweise Webstühle, Stick- und Strickmaschinen, Färbeanlagen oder auch Posamentieranlagen. Sie erlernen dazu zunächst die technischen Grundlagen und Funktionsweisen dieser Maschinen, um ein Verständnis für ihre Funktionsweise und Bedienung zu entwickeln. Anschließend lernen sie die Mess- und Prüfverfahren kennen, die sie laufend durchzuführen haben, und erfahren mehr über die Wartung und Pflege gängiger Textilmaschinen. Dazu brauchen TextilmechanikerInnen Kenntnisse im sicheren Umgang auch mit den typischen Werkzeugen ihrer Branche und sind dazu in der Lage, kleinere Reparaturen oder Instandhaltungsmaßnahmen wie den Austausch von Verschleißteilen eigenständig durchzuführen.

Arbeit finden TextilmechanikerInnen in jeder Art von Textil-Manufaktur. Von der Fertigung der Stoffe bis hin zur Färbung oder Bedruckung sind TextilmechanikerInnen gefragte Fachkräfte zur Erhaltung der wertvollen Maschinen und arbeiten dabei in Betriebsgrößen aller Art.

 Voraussetzungen

TextilmechanikerInnen brauchen neben einem sehr guten technischen Grundverständnis Freude an händischen und handwerklichen Tätigkeiten.

Wer sich vorstellen kann, mit ganz unterschiedlichen Maschinen und Steuerungssystemen zu arbeiten und mal zu messen, mal auch zu reparieren und sich einer bislang unbekannten Herausforderung zu stellen, wird mit dem Berufsbild des/der TextilmechanikerIn sicher langfristig glücklich. Mindestens genauso wichtig ist die Freude am Arbeitsumfeld mit Stoffen.