MENÜ


Tapezierer/-in und Dekorateur/-in

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

Das Berufsbild des/der TapeziererIn und DekorateurIn befasst sich mit weiten Teilen der Gestaltung eines privat genutzten Wohnraums.

Facharbeiter fertigen und restaurieren Polstermöbel aller Art, fertigen Bettwaren und übernehmen auch die Gestaltung der Böden, Decken und Wände beispielsweise mit Tapeten und Wandfarben. Dazu erlernen TapeziererInnen und DekorateurInnen zunächst die grundlegenden handwerklichen Schritte der Gestaltung eines Wohnraums, wozu beispielsweise die Anbringung von Tapeten und Wandfarben, das Verlegen unterschiedlicher Böden und verwandte Aufgaben gehören. Da Aspekte wie die handwerkliche Fertigung von Polstermöbeln heute weitgehend in Serie geschieht, haben TapeziererInnen und DekorateurInnen vorrangig die Aufgaben eines Innenausstatters bekommen und sind dadurch auch für die Dekoration eines Wohnraums zuständig. Sie setzen die individuellen Wünsche des Kunden passgenau um und kreieren ein Wohnraumkonzept, das genau zu seinen Wünschen passt.

Arbeit finden TapeziererInnen und DekorateurInnen beispielsweise bei Innenarchitekten, die sie bei der händischen Umsetzung ihrer Ideen unterstützen und mit denen sie zusammen Projekte realisieren.

 Voraussetzungen

TapeziererInnen und DekorateurInnen besitzen gestalterisches Geschick, arbeiten aber auch gerne handwerklich.

Wer im eigenen Wohnraum lieber selber anpackt, anstatt sich Hilfe zu holen, wird sich mit diesem Lehrberuf langfristig wohl fühlen. Trendbewusstsein ist ebenso wichtig wie die Arbeit an abwechselnden Projekten und die Freude an immer wieder neuen Herausforderungen.