MENÜ


Sonnenschutztechniker/-in

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

Sonnenschutztechnik ist inzwischen weit fortgeschrittener als noch vor einigen Jahrzehnten.

Während es früher vor allem Markisen und Jalousien gab, werden heute elektrisch gesteuerte, individuell angepasste Systeme eingesetzt - deswegen wurde der moderne Lehrberuf des/der SonnenschutztechnikerIn eingeführt. SonnenschutztechnikerInnen beherrschen die Anpassung verschiedener elektrischer oder auch händisch betriebener, klassischer Sonnenschutzsysteme an ein Gebäude, sowohl für industrielle als auch für privat genutzte Gebäude. Um diese anzupassen oder auch im Betrieb individuell angepasst herzustellen, besitzen sie Grundkenntnisse in Bauphysik, Architektur und angrenzenden technischen Bereichen. Sie sind für die erste Beratung der Kunden sowie fürs Maßnehmen am Gebäude zuständig, anschließend für die Anfertigung technischer Unterlagen und Dokumentationen über Anpassung und Einbau von Sonnenschutztechnik aller Art.

Arbeit finden SonnenschutztechnikerInnen in spezialisierten Betrieben, die sich auf klassische und moderne, automatisierte Sonnenschutztechnologie spezialisiert haben.

 Voraussetzungen

Wer sich eine Lehre zum/zur SonnenschutztechnikerIn vorstellen kann, sollte vielfältige Interessen mitbringen und sich für Bautechnik ebenso wie für Architektur begeistern können.

Außerdem ist es wichtig, in diesem lebendigen Umfeld lernfähig und wissbegierig zu bleiben und den Markt interessiert im Blick zu behalten. Wer sich einer ästhetischen ebenso wie einer technisch-funktionellen Herausforderung gerne stellt, vernetzt denkt und ein gutes technisches Verständnis mitbringt, wird sich im Lehrberuf des/der SonnenschutztechnikerIn wohl fühlen.