MENÜ


Skierzeuger/-in

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

Dem Lehrberuf des/der SkierzeugerIn kommt im Wintersportland Österreich besondere Bedeutung zu, denn Skier gehören zur Grundausstattung fast jedes Wintersportlers.

SkierzeugerInnen fertigen Skier aus Holz, Metall oder auch aus neuen, modernen Werkstoffen, wobei sie heute meist nach einem Sandwich-Prizip arbeiten und Skier an der Innenseite mit industriell verarbeiteten, hoch widerstandsfähigen Materialien wie Karbon erstellen. SkierzeugerInnen kennen die Funktionsweise von Skiern, sind aber auch in der Verarbeitung der unterschiedlichen Materialien gut unterrichtet und können diese zuschneiden und für die Verarbeitung vorbereiten. Insbesondere für die stabilen, robusten Innenlagen moderner Skier werden dabei Maschinen zum Erhitzen und Pressen des Materials verwendet, die mit Rechnern gesteuert werden. Auch CNC-Anwendungen kommen in der Herstellung zum Einsatz. Abschließend übernehmen SkierzeugerInnen die dekorative Bemalung der fertigen Skier.

Arbeit finden SkierzeugerInnen in Betrieben, die sich auf deren Fertigung spezialisiert haben. Es handelt sich dabei meist um Unternehmen, die auch andere Sportartikel herstellen.

 Voraussetzungen

Wer sich eine Lehre zum/zur SkierzeugerIn vorstellen kann, fährt idealerweise selber Ski und kann sich mit dem Wintersport grundsätzlich identifizieren.

Genauso wichtig ist aber auch die Freude an industrieller Verarbeitung sowie an handwerklicher und rechnergesteuerter Arbeit. Ein gutes technisches Grundverständnis hilft, die Arbeitsschritte und die Anforderungen ans Produkt zu verstehen.