MENÜ


Restaurantfachmann

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

Köche sind zwar für die Zubereitung von Speisen und Getränken zuständig, die Vermittlung zwischen der Küche und dem Gast des Restaurants übernimmt jedoch der/die Restaurantfachmann/-frau.

Zu ihren Tätigkeiten gehören die Beratung von Gästen, die Organisation der Besetzung des Restaurants sowie die abschließende Zubereitung von Speisen, die direkt vor dem Servieren noch vorbereitet werden müssen. Dazu erlernen sie Techniken wie das Flambieren oder Filettieren, können aber auch Sektflaschen köpfen und Getränke aller Art richtig servieren. Restaurantfachleute begrüßen die Gäste, sobald diese das Restaurant betreten, und wiesen ihnen einen Tisch zu oder überprüfen den Status einer vorherigen Reservierung. Diese nehmen sie am Telefon entgegen und sind auch für die Verwaltung und Organisation besonderer Anlässe die richtigen Ansprechpartner. Sie tragen Reservierungen zur Ausrichtung von Feiern und Events in den Terminkalender des Restaurants ein und helfen ihren Kunden dabei, ihr Event auszurichten, indem sie für den richtigen Speiseplan in Abstimmung mit Gästen und der Küche sowie für die Buchung eines Unterhaltungsprogramms sorgen. Die Lehre unterweist angehende Restaurantfachleute sowohl in den Tätigkeiten für einen einfachen als auch für einen gehobenen Gastronomiebetrieb und bereitet sie auf die Arbeit in verschiedenen Umgebungen vor.

Arbeit finden Restaurantfachleute in kleinen und großen Restaurants aller Küchen und Qualitätsklassen. Sie arbeiten auch in Hotels, wenn diese eine angeschlossene Gastronomie haben.

 Voraussetzungen

Restaurantfachleute müssen eine professionelle, freundliche und offene, aber auch korrekte Art an den Tag legen, vor allem in der gehobenen Gastronomie.

Etwas Fingerfertigkeit und Verständnis für eine gute Show werden ihnen die Tätigkeit im alltäglichen Betrieb erleichtern. Wer sich zudem vorstellen kann, sich an eine Kleiderordnung zu halten oder Techniken der Aufbereitung und des Servierens von Speisen und Getränken zu erlernen, die längst nicht jeder beherrscht und die den Gast beeindrucken werden, wird sich mit einer Lehre zum/zur Restaurantfachmann/-frau wohl fühlen.