MENÜ


Rechtskanzleiassistentin

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

Das Berufsbild des/der RechtskanzleiassistentIn ist ein sehr verantwortungsvoller und anspruchsvoller Lehrberuf, der zur Tätigkeit als Bürokraft in einer Rechtskanzlei und damit als direkte(r) AssistentIn eines Rechtsanwalts/einer Rechtsanwältin.

Der Lehrberuf kombiniert Teile seiner/ihrer Tätigkeit mit denen der allgemeinen Büro-Organiation. Zunächst erlernen RechtskanzleiassistentInnen die Grundlagen der Büroverwaltung und sollen dazu in der Lage sein, allgemeine organisatorische Tätigkeiten eigenständig durchzuführen. Dazu gehören der angemessene und seriöse Empfang von Besuchern und Mandanten der Kanzlei, die Erteilung von Auskünften am Telefon, Terminvergabe und -verwaltung sowie die Anlage und Administration von Karteien zur Übersicht über Mandanten und Vorgänge in der Rechtskanzlei. Wichtig für ihre Tätigkeit sind sehr gute Kenntnisse des österreichischen Staates und seiner Organe, rechtlicher Grundlagen und Gesetze sowie öffentlicher Verzeichnisse wie dem Grundbuch, aus dem sie für Mandanten oder den Rechtsanwalt Auskünfte ziehen. Sie entwickeln im Laufe der Lehre einen routinierten Umgang mit den staatlichen Stellen wie der Sozialbehörde, mit der sie besonders viel Kontakt haben werden. Zudem sind sie für die Anfertigung von Schriftstücken und Diktaten nach standardmäßigen (Format-)vorgaben zuständig, wofür sie sehr gute Kenntnisse dieser Vorgaben und einen ausgereiften Fachwortschatz brauchen.

Arbeit finden RechtskanzleiassistentInnen in Rechtskanzleien als Assistenz eines Anwalts. Sie arbeiten sowohl in kleinen Rechtskanzleien als auch in großen Gesellschaften.

 Voraussetzungen

Wer sich fürs österreichische Recht oder auch fürs Recht allgemein begeistern kann, aber kein Studium aufnehmen will, findet im Lehrberuf des/der RechtskanzleiassistentIn einen sehr ähnlichen Beruf.

Der/die RechtskanzleiassistentIn darf zwar keine rechtlichen Auskünfte erteilen, besitzt aber ähnliche Grundkenntnisse wie Rechtsanwälte und hat darüber hinaus die Aufgabe, zu organisieren und mit den Mandanten in direkten Kontakt zu treten. Wer organisatorisch fit ist und sich vorstellen kann, in einem sehr seriösen und professionellen, aber auch traditionellen Umfeld zu arbeiten und viel Verantwortung zu tragen, wird mit dem Lehrberuf des/der RechtskanzleiassistentIn glücklich.