MENÜ


Posamentierer/-in

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

Der Lehrberuf des/der PosamentiererIn fertigt dekorative Elemente (Posamente) vorrangig für Möbel und Inneneinrichtung zur Weiterverarbeitung.

Es handelt sich dabei um Bordüren, Kordeln, Schnüre und ähnliche Elemente, die je nach Feinheitsgrad auch noch händisch hergestellt werden. Zunächst erlernen PosamentiererInnen die Grundkenntnisse über Materialien, verschiedene Garne und Fäden sowie über die Anforderungen bei deren Verarbeitung. PosamentiererInnen müssen außerdem verschiedene Arbeitsmethoden beherrschen, um dekorative Elemente aller Art herzustellen. Dazu gehört auch die richtige Vor- und Aufbereitung des Arbeitsmaterials, bei dem es sich teilweise auch um feine, filigrane oder wertvolle Rohstoffe handelt. PosamentiererInnen arbeiteten früher an rein händisch betriebene Webstühlen, heute sind sie auf industrielle, halb- oder vollautomatische Maschinen und Anlagen wie den Jaquard-Webstuhl umgestiegen und sind deswegen dazu in der Lage, diese mithilfe von angeschlossenen Rechnersystemen zu steuern und zu bedienen. Dafür fertigen PosamentiererInnen genaue Skizzen ihrer Arbeit an und kontrollieren das Arbeitsergebnis auf seine Qualität und Eignung zur weiteren Verarbeitung.

Arbeit finden PosamentiererInnen in unterschiedlichen Zweigen der Industrie. Teilweise fertigen sie dekoratives Material für Möbel und Inneneinrichtung, sie können aber auch Geschenkverpackung oder Bastelmaterialien anfertigen. In der beruflichen Praxis sind PosamentiererInnen meist auf einen Arbeitsbereich und auf eine einzelne Methode spezialisiert, mit der sie hauptsächlich arbeiten.

 Voraussetzungen

Eine Affinität für Schönes und Dekoratives ist für den Beruf des/der PosamentiererIn ebenso wichtig wie die Freude an der Arbeit mit industriellen Webstühlen.

Wer vielleicht selber gerne bastelt, näht oder verschönert, wird sich als PosamentiererIn langfristig wohl fühlen. Neben der Neigung zu dekorativen Gegenständen sollten angehende PosamentiererInnen aber auch keine Angst vor händischer oder rechnergesteuerter Arbeit haben und ein gutes Trendbewusstsein besitzen. Dadurch können sie sich in die Produktion einbringen und neue Ideen für Posamente entwickeln, die aktuellen Trends in der Inneneinrichtung oder in den anderen Bereichen ihrer Tätigkeit entsprechen.