MENÜ


Medienwirtschafter/-in - Buch- und Pressegroßhandel

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

Der Beruf des/der Buch- und MedienwirtschafterIn kennt drei Spezialisierungen, einer davon bezieht sich auf die Arbeit im Buch- und Pressegroßhandel.

Angehende Buch- und MedienwirtschafterInnen dieses Fachbereichs erlernen, die betriebsüblichen Kommunikationswege zu nutzen, um Waren zu beschaffen, nachdem sie den Bedarf ermittelt haben. Für die Überwachung von Lieferungen, sowie die Pflege und Lagerung der Ware bis zum Verkauf sind Buch- und MedienwirtschafterInnen ebenfalls zuständig. Im Bereich Buch- und Pressegroßhandel ist es wichtig, Verlagskontakte aufzubauen und zu pflegen sowie den Einsatz von Verlagsvertretern zu koordinieren. Retouren und Remissionen sowie der administrative Umgang mit verschiedenen Logistik-Anbietern bis hin zum Vertragsabschluss gehören ebenfalls zum Umfang der Tätigkeit des/der Buch- und MedienwirtschafterIn im Buch- und Pressegroßhandel. Da auch mit Presseerzeugnissen gearbeitet wird, erlernen Buch- und MedienwirtschafterInnen dieser Fachrichtung auch den Umgang mit Abo-Sendungen und Systeme zur Betreuung von dauerhafter Kundschaft. Die Arbeit mit softwarebassierten Systemen zur Kommunikation und Information innerhalb ihres Unternehmens spielt für Buch- und MedienwirtschafterInnen im Buch- und Pressegroßhandel ebenfalls eine große Rolle. Sie arbeiten an der Buchführung und Kostenrechnung des Betriebs mit und legen eigenständig betriebsspezifische Organisations- und Informationssysteme an.

Arbeit finden Buch- und MedienwirtschafterInnen Buch- und Pressegroßhandel in den Großhandelsstrukturen des Verlags- und Pressewesens. Sie arbeiten direkt mit Händlern zusammen und sind für den Vertrieb von Verlagsprodukten an die Einzelverkaufsstellen zuständig.

 Voraussetzungen

Wer eine Karriere als Buch- und MedienwirtschafterIn im Buch- und Pressegroßhandel anstrebt, sollte sich für aktuelle Ereignisse, Bestseller, Bücher und Zeitschriften und das Verlagswesen allgemein interessieren.

Der Umgang mit Software und die Fähigkeit, sich schnell in bestehende Systeme einzufinden, ist natürlich ebenfalls von Vorteil. Bestenfalls besitzen angehende Buch- und MedienwirtschafterInnen im Buch- und Pressegroßhandel auch gutes organisatorisches Geschick und haben keine Angst vor Zahlen, da sie auch mit dem Rechnungswesen und Statistiken zu tun haben werden.