MENÜ


Kristallschleif­techniker/-in

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

Der Lehrberuf des/der KristallschleiftechnikerIn schleift und bearbeitet Werkstoffe wie Kristallglas, Edelsteine und ähnlich empfindliche Materialien.

Zunächst werden Lehrlingen Kenntnisse ihrer typischen Arbeitsmaterialien vermittelt und sie lernen die Einsatzgebiete kennen, in denen ihre fertige Arbeit eingesetzt werden kann. Dazu gehören neben Haushaltswaren wie Vasen, Gläsern und Schalen auch Schmuck und kosmetische Gegenstände oder Uhrengehäuse. Anschließend lernen angehende KristallschleiftechnikerInnen ihre Werkzeuge kennen, zu denen neben feinen Schleifgeräten auch Gravurgerätschaften und Ähnliches gehören. Ihnen wird der sichere Einsatz ebenso beigebracht wie die Verbindung handwerklich-tradtioneller Arbeitsmethoden mit hochmodernen, technisierten Arbeitsschritten. Ziel soll sein, dass KristallschleiftechnikerInnen sowohl in Serie als auch Einzelanfertigungen nach Kundenwunsch Schleifarbeiten anfertigen können. Zudem sind sie dafür zuständig, die maschinellen Arbeitsabläufe zu überwachen, die halb- und vollautomatischen Maschinen anhand von technischen Zeichnungen und Skizzen richtig einzustellen und das Arbeitsergebnis hinsichtlich seiner Qualität zu überprüfen.

Arbeit finden KristallschleiftechnikerInnen heutzutage vor allem in großen Glasereien, aber auch in Schmuck-Manufakturen oder bei Herstellern von gläserner Einrichtung und Accessoires für Haus und Heim. Sie führen vorrangig dekorative Abschluss-Arbeiten an fertigen Kristallglas- oder Edelstein-Rohlingen durch und fertigen diese nach Vorgabe in Serie an. Seltener stellen sie Unikate nach individuellem Kundenwunsch her.

 Voraussetzungen

KristallschleiftechnikerInnen sollten sich mit wertvollen, edleren Arbeitsmaterialien wie Kristallglas oder auch Edelsteinen identifizieren können und eine Affinität zu ihnen besitzen.

Wer gerne Dinge verschönert und dekoriert und dabei auch keine Angst vor handwerklicher Arbeit oder industriellen, halb- oder vollautomatischen Maschinen hat, wird sich in der Arbeitsumgebung eines/einer KristallschleiftechnikerIn wohl fühlen. Wichtig ist zudem, dass man sich gerne mit Einrichtungs-Accessoires oder Schmuck befasst und diese Gegenstände selber zu schätzen weiß, um ein Gespür für sie zu entwickeln. Da man ab und an vielleicht individuelle Kundenwünsche umsetzen können muss, ist gestalterisches Geschick ebenfalls nicht fehl am Platze.