MENÜ


Kartonagewarenerzeuger/-in

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

Das Berufsbild des/der KartonagewarenerzeugerIn fertigt Verpackungen und Verpackungsmaterial für die Verwendung durch Industrie, Handel und private Endverbraucher.

Die Spanne reicht dabei von Packmaterialien bis hin zu fertigen Luxusverpackungen wie Geschenkverpackungs-Ideen. Dazu lernen KartonagewarenerzeugerInnen die Bedienung der industriellen Maschinen, die für die Herstellung von fertigen Verpackungen und Verpackungsmaterial eingesetzt werden. Die Spanne reicht dabei von Kartonverpackungen bis hin zu Füllmaterial. Die technischen Muster dafür werden in Rechnersysteme eingegeben, die die Produktion steuern und automatisch abwickeln. Zu ihrer Arbeit gehört auch die Einzelanfertigung von besonderen Verpackungen oder auch von Einzelteilen für die Voransicht durch den Kunden. Sie verarbeiten dabei auch Druckvorlagen und Verpackungsdesigns, die direkt vom Grafiker stammen, und setzen diese unter Berücksichtigung der Materialwünsche des Kunden um. Dazu setzen sie Druckvorlagen in druckfähige Formate um und erlernen die Beherrschung von Techniken wie der Stanzung oder auch der Druckveredelung.

Arbeit finden KartonagewarenerzeugerInnen in Unternehmen, die sich auf die Fertigung verschiedener Verpackungslösungen spezialisiert haben, da sie jeden Bereich der Herstellung von Verpackungen abdecken können. Sie arbeiten aber auch in Druckereien, in denen einzeln oder in Serie vollständige Verpackungen hergestellt werden; vorrangig handelt es sich dabei um individuelle Produktverpackungen nach Designervorgabe.

 Voraussetzungen

Als KartonagewarenerzeugerIn sollte man sich vorstellen können, mit industriellen Maschinen ebenso wie Druckern zu arbeiten.

Man wird dabei Vorlagen und Vorgaben des Kunden in eine druckfähige Form bringen und diese nach Kundenwunsch umsetzen. Wichtig ist dabei nicht nur ein gutes technisches Grundverständnis, sondern auch händisches Geschick, wenn es um die Anfertigung einzelner Verpackungen oder filigraner Elemente geht. Als KartonagewarenerzeugerIn kann man sowohl industriell und maschinengesteuert als auch händisch und sogar künstlerisch arbeiten, wenn es beispielsweise um die individuelle Veredelung von Produkten geht. Vor allem Einzelanfertigungen werden individuell erstellt und setzen den Einsatz verschiedenster Techniken oder Druckveredelungen voraus, die der/die KartonagewarenerzeugerIn eigenständig entscheidet oder zusammen mit dem Kunden aussucht.