MENÜ


Glasbläser/-in und Glasinstrumenten­erzeuger/-in

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

Glas ist nicht nur ein Werkstoff in der Bauindustrie, er ist auch als künstlerisches oder gestalterischer Werkstoff beliebt und wird zur Herstellung filigraner Gegenstände und Arbeitsgeräte eingesetzt.

Während GlasbautechnikerInnen für eher grobe Arbeiten aus Glas zuständig sind, sind GlasbläserInnen und GlasinstrumentenerzeugerInnen in der Fertigung filigraner und aufwendiger Glasarbeiten tätig, die sie vorrangig durch die traditionsreiche Arbeitsmethode des Glasblasens bearbeiten. Zu ihren Ausbildungsinhalten gehört zunächst konkrete physische und chemische Materialkunde über den Werkstoff Glas. Sie lernen ihn hinsichtlich seiner Eigenschaften kennen und sind dadurch dazu in der Lage, ihn fallspezifisch richtig zu bearbeiten. GlasbläserInnen und GlasinstrumentenerzeugerInnen fertigen Werkzeichnungen an und erlernen dazu die Grundlagen technischer Zeichnungen. Sie sollen anschließend dazu in der Lage sein, diese selber anzufertigen und sie zu lesen und zu verstehen, was ihnen eine Umsetzung ermöglicht. GlasbläserInnen und GlasinstrumentenerzeugerInnen arbeiten mit Glasstäben und Glasröhren und beherrschen den komplizierten Umgang mit diesen Geräten. GlasbläserInnen und GlasinstrumentenerzeugerInnen können sicher mit Chemikalien und anderen Arbeitsgeräten umgehen, die für ihren Beruf relevant sind und die kalt oder warm behandelt werden. Sie halten sich dabei an Sicherheits- und Umweltschutznormen und warten die technischen Geräte, mit denen sie täglich zu tun haben.

Arbeit finden GlasbläserInnen und GlasinstrumentenerzeugerInnen in Glasbläsereien. Diese fertigen beispielsweise Destillationsapparate, Thermometer und andere feine bis filigrane Glaswerkzeuge. Auch Dekoration aus Glas stellen GlasbläserInnen und GlasinstrumentenerzeugerInnen in diesen Betrieben her.

 Voraussetzungen

Wer eine Lehre zum/zur GlasbläserIn und GlasinstrumentenerzeugerIn anstrebt, sollte sich mit dem Werkstoff Glas identifizieren können und muss gerne handwerklich arbeiten.

Insbesondere für diesen Lehrberuf ist eine gute Feinmotorik wichtig, da man nicht mit groben Arbeitsaufträgen arbeiten wird, sondern viel Feinarbeit leisten muss. GlasbläserInnen und GlasinstrumentenerzeugerInnen dürfen auch gestalterisch interessiert sein, sollten dabei aber das technische Grundverständnis mitbringen, um auch technische Unterlagen lesen und verstehen und Arbeitsskizzen anfertigen zu können, denn diese sind selbst für künstlerische Glasbläserei als Grundlage jeder Arbeit wichtig.