MENÜ


Friseurin und Perückenmacherin (Stylistin)

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

Friseurin und Perückenmacherin (Stylistin) Die Lehre zum/zur FriseurIn und PerückenmacherIn (StylistIn) gehört vor allem unter jungen Frauen zu den beliebtesten österreichischen Lehrberufen.

Angehende FriseurInnen und PerückenmacherInnen (StylistInnen) erlernen während ihrer Lehre detailliert, verschiedene Schnitt- und Färbetechniken, Haarpflege- und Stylingprodukte anzuwenden und Stilberatungen bei ihren Kundinnen und Kunden durchzuführen. Wesentliche Bestandteile der Lehre sind dabei Kenntnisse über die chemischen Produkte und die mechanischen Werkzeuge wie verschiedene Scheren und Werkzeuge, die in einem Friseursalon eingesetzt werden. FriseurInnen und PerückenmacherInnen (StylistInnen) sind am Ende ihrer Lehre dazu in der Lage, Kundinnen und Kunden zu beraten und gemeinsam mit ihnen Ideen für neue Frisuren und Haarveränderungen zu beschließen. Diese führen sie nach der Auswahl von geeigneten Arbeitsmethoden eigenständig durch. Sie kennen die aktuellen Modetrends und erfahren während der Lehre, wie sie eine fundierte Stilberatung durchführen und ihren Kunden genau das bieten, was sie sich wünschen und was optisch zu ihnen passt. Zu den Tätigkeiten von FriseurInnen und PerückenmacherInnen (StylistInnen) gehören weiter gefasst auch noch andere kosmetische Anwendungen wie die Pflege von Wimpern und Augenbrauen und bei Männern die Bartpflege. Ein weiterer wichtiger Bereich der Tätigkeit besteht in der Fertigung von Perücken als Haarersatz nach individuellem Kundenwunsch. Auch andere plastische Veränderungen des Gesichts verwirklichen sie durch die Anfertigung künstlicher Haarteile.

 Voraussetzungen

Wer selbst stets auf sein/ihr Äußeres achtet und gerade auf eine gepflegte und trendige Frisur Wert legt, kommt für die Lehre zum/zur FriseurIn und PerückenmacherIn (StylistIn) in Frage, denn das erwarten die Kunden.

Außerdem sollte man sich vorstellen können, umfangreiche Beratungen durchzuführen und jedem Kunden des Friseursalons eine Veränderung der Haare empfehlen zu können, die den aktuellen Modetrends oder dem Typ des Kunden entspricht. Eine gute Kenntnis von Trends und bestenfalls auch von Friseurmethoden schon vor der Lehre sind wichtig. Wer selber gerne die Haare verändert, wird sich als FriseurIn und PerückenmacherIn (StylistIn) langfristig wohl fühlen.