MENÜ


Finanz- und Rechnungswesen­assistentin

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

Das Berufsbild des/der Finanz- und RechnungswesenassistentIn ersetzt ab 2012 den Beruf des/der BuchhalterIn und weitet die Tätigkeit aus, um den Einsatzbereich qualifizierter Fachkräfte noch zu vergrößern.

Zu den Kernaspekten der Lehre gehören die Buchhaltung und betrieblichen Kostenrechnung. Finanz- und RechnungswesenassistentInnen sind dafür verantwortlich, die komplette Buchhaltung des Unternehmens entweder alleine oder im Team zusammen mit anderen Finanz- und RechnungswesenassistentInnen zu verwalten. Sie nehmen dabei Gegenüberstellungen von Einnahmen und Ausgaben vor, organisieren verlässliche Zahlen aus den jeweiligen Abteilungen und Kostenstellen und verarbeiten diese den geltenden Gesetzen entsprechend für die Beurteilung der betrieblichen finanziellen Lage sowie für die Weiterleitung an die Steuerberatung. In Sachen Kostenrechnung lernen Finanz- und RechnungswesenassistentInnen, auf Basis der Daten der Buchhaltung Optimierungspotenzial zu finden und (Tiefen-)Analysen über die finanzielle Situation des Unternehmens anzufertigen. Sie erlernen während der Lehre den sicheren Umgang mit EDV-Anlagen und gängiger Software, aber auch die geltenden gesetzlichen Regelungen und betriebswirtschaftlichen Grundlagen, die sie für die Ausübung dieser Tätigkeit brauchen. Ziel soll sein, dass ausgebildete Finanz- und RechnungswesenassistentInnen die komplette Buchführung übernehmen und im Rahmen der laufenden Kostenrechnung Controlling übernehmen und die finanzielle Sicherheit des Unternehmens dauerhaft gewährleisten. Auch lernen sie während der Lehre, wie sie Beschaffungsmaßnahmen managen und eigenverantwortlich durchführen.

Arbeit finden Finanz- und RechnungswesenassistentInnen in fast jedem Unternehmen, das seine Buchhaltung und Kostenrechnung nicht ausgelagert hat. Sie können aber auch eine selbständige Laufbahn einschlagen und für mehrere Kunden die Buchhaltung und Kostenrechnung als qualifizierter externer Dienstleister übernehmen.

 Voraussetzungen

Wer eine Lehre zum/zur Finanz- und RechnungswesenassistentIn anstrebt, sollte gute bis sehr gute Schulnoten in der Mathematik mitbringen und auch in wirtschaftlich orientierten Schulfächern Stärken haben.

Um die praktische Anwendung von Zahlen wird man im Beruf des/der Finanz- und RechnungswesenassistentIn nicht herumkommen. Mindestens genauso wichtig ist die Fähigkeit, vernetzt und in großen Schritten zu denken, Folgen einer finanziellen Entscheidung für das ganze Unternehmen nachvollziehen zu können und eine strukturierte und gut organisierte Denk- und Arbeitsweise an den Tag zu legen. Finanz- und RechnungswesenassistentInnen tragen viel Verantwortung, denn sie sind für die Liquidität der Firma essenziell. Die Arbeit im Büro am Computer sollte ihnen ebenfalls Freude bereiten, da dies ihr hauptsächlicher Einsatzort sein wird.