MENÜ


Entsorgungs- und Recyclingfachmann/-frau - Abwasser

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

Das Berufsbild des/der Entsorgungs- und Recyclingfachmann/-frau - Abwasser ist neben der Spezialiiserung auf Abfall einer von zwei Berufen, der sich mit der Entsorgung und der Wiederverwertung von Abfallprodukten befasst.

Im Rahmen einer Lehre zum/zur Entsorgungs- und Recyclingfachmann/-frau - Abwasser beschäftigt man sich mit dem Umgang mit Abwässern aus der Gesellschaft und der Industrie. Lehrinhalte sind zunächst die gesetzlichen Normen und Regelungen, die sich auf die Abwasserwirtschaft auswirken und die bei der Verwertung und Aufbereitung von Abwässern aus Gesellschaft und Industrie auswirken. Lehrlinge zum/zur Entsorgungs- und Recyclingfachmann/-frau - Abwasser erlernen zudem, wie sie technische Dokumente zu lesen und anzuwenden haben, natürlich mit besonderem Bezug zur Funktionsweise und technischen Ausstattung einer städtischen Kläranlage, in der sie hauptsächlich Arbeit finden. Laufende Betreuung, Kontrolle und Wartung technischer Anlagen zur Verwertung von Abwässern sollen sie nach erfolgreichem Abschluss der Lehre eigenständig verantworten können. Zusätzlich erlernen sie den Umgang mit Labortechnik, um laufend das Arbeitsergebnis der Wasserverwertung zu kontrollieren und Berichte über die Qualität des aufbereiteten Abwassers nach geltenden Gesetzen und Normen zu erstellen. Chemische, mechanische und biologische Prozesse, deren natürliches Vorkommen und ihr gezielter Einsatz zur Aufbereitung von Abwasser gehört ebenfalls zur Lehre zum/zur Entsorgungs- und Recyclingfachmann/-frau - Abwasser.

Arbeit finden Entsorgungs- und Recyclingfachleute - Abwasser vor allem in städtischen Kläranlagen.

 Voraussetzungen

Wer eine Lehre zum/zur Entsorgungs- und Recyclingfachmann/-frau - Abwasser anstrebt, sollte ein gutes technisches Grundlagenverständnis mitbringen.

Gute Schulnoten in Fächern wie Mathematik, Biologie, Chemie oder Physik sind ideale Voraussetzungen. Wer in seinem Beruf gerne etwas für die Erhaltung einer lebenswerten Umwelt tun will, wird als Entsorgungs- und Recyclingfachmann/-frau - Abwasser ebenfalls glücklich. Arbeit im Labor und direkt mit den Maschinen in der Kläranlage wechseln sich ab, sodass man sich beides vorstellen können sollte. Handwerkliches Geschick ebenso wie eine gute Feinmotorik sind für diesen Beruf wichtig.