MENÜ


Drechsler/-in

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

Das Berufsbild des/der DrechslerIn arbeitet mit der Drehbank und fertigt damit in Serie oder individuell nach Kundenwunsch Teile für Möbel, Spielwaren und viele andere Bereiche der weiterverarbeitenden Industrie.

Während früher vor allem händisch an kleinen Drehbanken gearbeitet wurde, sind DrechslerInnen heute für die Steuerung und Wartung rechnergestützter Technologie verantwortlich. Bei der Lehre zum/zur DrechslerIn erlernen Auszubildende die Grundlagen der Werkstoffe, mit denen sie zu tun haben werden. Dabei handelt es sich nicht nur um Holz, sondern auch um Kunststoffe oder edle und wertvolle Materialien wie Elfenbein, das sie künstlerisch verarbeiten. DrechslerInnen in der Lehre erfahren auch mehr über den Umgang mit technischen Maschinen zur Verarbeitung von Werkstoffen und entscheiden eigenständig über die richtige Kombination aus Maschine und Werkstoff. Sie werden in diesem Kontext im sicheren Umgang mit modernen Maschinen unterwiesen und lernen geltende Sicherheitsnormen kennen.

DrechslerInnen fertigten früher fast ausschließlich Einzelteile an. Heute stellen sie in Serie produzierte Technik her und müssen dafür technische Unterlagen lesen, verstehen und umsetzen. Sie finden in der Industrie Arbeit und bedienen dort diejenigen Maschinen, die für die Fertigung gedrechselter Einzelteile eingesetzt werden. Dabei übernehmen sie bei hoch technisierten Betrieben auch das laufende Qualitätsmanagement und kontrollieren die Arbeitsergebnisse auf ihre Verwendbarkeit.

 Voraussetzungen

Das Berufsbild des/der DrechslerIn ist trotz der weit fortgeschrittenen Technisierung von Betrieben immer noch ein handwerklicher Beruf.

Wer gerne mit den Händen arbeitet und ein gutes Gespür für Werkstoffe wie Holz, Kunststoff und andere Materialien hat, wird mit einer Lehre zum/zur DrechslerIn glücklich. Zudem sind ein gutes technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen von Vorteil, da DrechslerInnen nur Einzelteile herstellen, die sich in ein großes Ganzes einfügen müssen. Je besser ihr Vorstellungsvermögen, desto einfacher wird es ihnen fallen, hochwertige Arbeit abzuliefern - auch dann, wenn sie individuelle Einzelteile nach Kundenwunsch fertigen.