MENÜ


Beschriftungsdesigner/-in und Werbetechniker/-in

Lehrzeit: 3 Jahre

 Berufsbeschreibung

BeschriftungsdesignerInnen und WerbetechnikerInnen fertigen Schilder aller Art, vom Straßenschild bis hin zur Neonschrift nach individuellem Kundenwunsch.

Dazu erlernen sie zunächst den Umgang mit typischen Schildermaterialien wie Metallen, Eisen und Aluminium, aber auch mit Kunststoffen, Selbstklebefolien und speziellen Farben. Anschließend erlernen angehende BeschriftungsdesignerInnen und WerbetechnikerInnen den Umgang mit Farben, Klebefolien und Werkzeugen zur Gravur, Ätzung oder anderweitigen Bearbeitung und Anpassung eines unfertigen Schildes bzw. einer unfertigen Werbetafel. Häufig handelt es sich bei ihren Werkzeugen um halb- oder vollautomatische Maschinen und Geräte, die mittels Rechnersystem gesteuert werden - daher müssen BeschriftungsdesignerInnen und WerbetechnikerInnen auch in industriellem Umfeld sicher unterwegs sein. Wichtig ist für sie auch die Beherrschung von Grafikprogrammen und CAD-Software, wodurch sie dazu in der Lage sind, eigene Designs nach Kundenwunsch anzufertigen und diese aufs Werbematerial zu bringen. Teilweise sind BeschriftungsdesignerInnen und WerbetechnikerInnen auch fürs Aufstellen und für die Montur von fertigen Schildern, Lichttafeln und Werbeflächen zuständig. Zum Ende der Lehre hin erlernen BeschriftungsdesignerInnen und WerbetechnikerInnen den Umgang mit besonderen Arbeitsmethoden wie der Blattvergoldung oder dem Umgang mit dem Luftpinsel (Airbrush).

Arbeit finden BeschriftungsdesignerInnen und WerbetechnikerInnen in Druckereien mit entsprechendem Sortiment, aber auch in Fachbetrieben, die sich auf die Fertigung von Schildern, Werbetafeln und Leuchtreklamen nach Kundenwunsch spezialisiert haben.

 Voraussetzungen

Wer eine Lehre zum/zur BeschriftungsdesignerInnen und WerbetechnikerInnen anstrebt, sollte sich gerne mit künstlerischem Werkzeug sowohl in der Theorie als auch in der Praxis betätigen.

Häufig wird man Schilder nach Vorgabe und Vorlage herstellen, ab und an darf man aber auch gestalterisch tätig sein und sollte dafür Kreativität ebenso wie Talent mitbringen. Wer darüber hinaus fit in der Arbeit am Rechner ist und auch keine Scheu vor praktischer Arbeit mit Druckern und anderen Werkzeugen hat, wird sich als BeschriftungsdesignerInnen und WerbetechnikerInnen rundum wohl fühlen. Freude an Abwechslung im Beruf ist ebenfalls wichtig, da man selten nur in Serienproduktion arbeiten wird, sondern auch den einen oder anderen individuellen Kundenwunsch umzusetzen wissen muss.